fbpx

FERTIGPARKETT VERLEGEN – KLEBESYSTEM

Gekaufte Pakete mit Holzböden sollten horizontal für einen Zeitraum von mindestens 48 Stunden ohne Auspacken in dem Raum gelegt werden, in dem die Holzdielen von Barlinek verlegt werden.  Nach der CM-Methode gemessene Feuchtigkeits des Untergrundes sollte 2% für Zementestrich und 0,5% für Anhydritestrich nicht überschreiten. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 45% und 60% und die Temperatur während der Montage und Nutzung zwischen 18°C und 24°C (64,4°F und 75,2°F) liegen.

Der Holzbodenparkett sollte horizontal für mindestens 48 Stunden ohne ausgepackt zu werden in dem Raum liegen, in dem die Holzdielen verlegt werden. Die, nach der CM-Methorde gemessene.

FERTIGPARKETT VERLEGEN

Der Zweck der Verlegung eines Holzbodens durch Verkleben besteht darin, ihn zu fixieren und dauerhaft mit dem Untergrund zu verbinden, sodass in Zukunft bei seiner langjährigen Nutzung und den unterschiedlichen Belastungen des Bodens keine Fehler auftreten. Ein verklebter Holzboden ist viel einfacher zu renovieren, d.h. zu schleifen. Die Verlegung des Holzbodens im Klebesystem erhöht den akustischen Komfort im Raum, der Boden ist leise und Gehgeräusche sind weniger hörbar.

Dispersions- und  Lösungsmittelkleber dürfen nicht eingesetzt werden. Empfohlen werden Einkomponenten-KIebstoffe vom Typ: PU (Polyurethan), MS (Silan), MSP (Polymer)  für werkseitig oberflächenbehandelte  Mehrschicht-Holzfußböden.

HOLZBODEN VERLEGEN – KLEBESYSTEM

Beim Verlegen eines Holzbodens im Klebesystem wird keine Unterlage gelegt. Das einzige Element zwischen dem Untergrund und der Holzdiele ist Klebstoff.

Genau wie bei der schwimmenden Verlegung sollten Sie mit der Vorbereitung des Untergrundes beginnen. Stellen Sie sicher, dass er eben ist, messen Sie seinen Feuchtigkeitsgehalt und überprüfen Sie seine Festigkeit.

Der Untergrund für Mehrschichtdielen sollte die folgenden Festigkeitsanforderungen erfüllen:

– Zugfestigkeit des Estrichs 1,2 N/mm2

Um einen Holzboden mit Klebstoff zu verlegen, benötigen Sie diesleben Werkzeuge, wie bei der schwimmenden Verlegung und zusätzlich ein Zahnspachtel (hier empfehlen wir Spachtel B11, bei dem der Zahnabstand genau 11 mm beträgt). Der Klebstoffverbrauch bei Verwendung einer Spachtel mit einer solchen Zahnung beträgt ca. 1 bis 1,2 kg/m2.

Der so vorbereitete Untergrund sollte grundiert werden. Die Grundierung muss gemäß den Empfehlungen des Herstellers vorbereitet werden. Tragen Sie sie mit einer Malerrolle gleichmäßig auf den Untergrund auf. Dabei ist die Bildung von Pfützen zu vermeiden. Bei Verwendung der Barlinek-Grundierung kann nach 120 bis 150 Minuten mit dem Verkleben begonnen werden.

KLEBSTOFF FÜR FERTIGPARKETT

Tragen Sie den Klebstoff (z.B. Klebstoff aus dem Sortiment von Barlinek – Einkomponenten-Klebstoff Barlinek 1K 950 mit einer entsprechend elastischen Klebefuge) mit einem Zahnspatel B11 auf den vorbereiteten Untergrund auf und massieren Sie ihn vorsichtig in den Untergrund ein. Der Zahn des Klebstoffes sollte so geformt werden, dass er nicht zu stark abflacht. Der Klebstoff sollte nach der Vorbereitung immer nur für 2 Reihen auf den Untergrund aufgetragen werden. Nachdem die Dielen verleimt wurden, müssen sie gegen den Unterboden gepresst werden, was in der Anwendung z.B. bedeutet, dass die übringen Packungen an mehreren Stellen im Raum auf den Boden gelegt werden – wenn man den Boden so presst, kann man sicher sein, dass er an jeder Stelle gleichmäßig haftet und der Klebstoff an der gesamten unteren Schicht des Bodens haftet.

FERTIGPARKETT VERLEGEN – KLEBESYSTEM

Der einkomponentige Polyurethan-Silan-Klebstoff vereint die Vorteile von Polyurethan- und Silan-Klebstoffen. Er eignet sich zum Verkleben von Mehrschichtdielen, Massivdielen, Parkettmosaik, traditionellem, industriellem Mehrschichtparkett mit 16-22 mm sowie exotischem Parkett mit Feder-Nut-Verbindung. Der Klebstoff kann auf Zement- und Anhydritestrichen, Beton und geschliffenen OSB-Platten verwendet werden. Er eignet sich für Fußbodenheizung. Der Klebstoff enthält keine Lösungsmittel, ist nach dem Abbinden flexibel, vor allem aber sicher für den fertigen lackierten oder geölten Boden, denn Schmutz von diesem Klebstoff kann auch nach wenigen Tagen ohne Beschädigung des Bodens entfernt werden. Der Klebstoff sollte nur im Innenbereich verwendet werden.

.

FERTIGPARKETT VERLEGUNG IM KLEBESYSTEM – VORTEILE

  • leiser Boden – absorbiert den Trittschall am effektivsten
  • großflächige Verlegung ohne Dehnungsfugen
  • Die Verklebung wird auch bei der Bodenverlegung auf einer Fußbodenheizung empfohlen, nach dem Prinzip „je weniger unter der Diele, desto leichter kann Wärme eindringen“.
  • Der verklebte Holzboden ist leichter zu renovieren, d.h. zu schleifen.